Programm - Frauenzentrum Schwäbisch Hall e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Programm


14. September 2017
Samstag, 19:00
Parkplatz Comburg

Herzlich willkommen zum 11. Abend
Machtworte der Großmütter
(neu gegründeter Frauenkreis, offen für weitere Interessierte)

Labyrinth bei der Kleincomburg

Texte und Tänze mit Ingrid Mettert
und Eva Brand
Unkostenbeitrag: 10,-€

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


14. Oktober 2017
Samstag, 18:00-24.00
Schlachtsaal

GEFLECHT

Installation der Ateliergruppe FrauenArt
im Rahmen der Haller Kunstnacht


:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

14.+15. Oktober 2017
Samstag 10:00-17:00 (incl. Pause)
Sonntag  10:00-14.00
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben
(in SHA)

Der Weg ist das Ziel
Qigong mit Bogenschießen

Beim Bogenschießen geht es ebenso wie beim Qigong um die  Zentrierung des  Geistes und die Ausrichtung auf die eigene Mitte. Die  Konzentration liegt im  Augenblick. Das Loslassen, „Zielen ohne zu  zielen“ wird zum Mittelpunkt der Übungen. Beide Übungsweisen gehen Hand  in Hand und finden sich in den verschiedenen Übungen wieder.
Gesamtes Equipment für`s Bogenschießen wird gestellt.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung für draußen mit enganliegender Oberbekleidung und Getränke und Vesper für die Pausen.

Referentin: Heike Wagner, Qigonglehrerin DQGG

Kosten: 120,-€ / ermäßigt 110,-€
Anmeldung bis 05.Oktober. bitte per E-Mail an frauenzentrum-sha@gmx.de

Den  Betrag bitte auf folgendes Konto überweisen:
Volksbank Schwäbisch  Hall
BIC:   GENODES1SHA   
IBAN:  DE98 6229 01 100000  192007

Mit  der Überweisung ist die Teilnahme  gesichert.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

20.  - 21. Oktober 2017
Fr 19:00 - 22:00
Sa 10:00 - 17:00

Spitalmühlenstraße 13/2

Taschen-Filzkurs
für Anfängerinnen & Fortgeschrittene
mit Nika Seibert

Individuell  und nahtlos, mit Innen- oder Aussentaschen die eigene ganz
persönliche  Tasche gestalten.

Info/ Anmeldung: nika.seibert@yahoo.com

Gebühr:  80,- € /zzgl. 20,- bis 40,- € Material

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Montag, 23. Oktober 2017
19:30
im FZ

Regenbogenfamilie

Ihr lebt als Frauenpaar in Schwäbisch Hall und Umgebung und sucht Kontakt und Austausch mit anderen Regenbogenfamilien?

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Samstag, 26. Oktober 2017
19:00
Schlachtsaal / Altes Schlachthaus, Haalstr.  9

"450 km  - zu Fuß
von München nach Prag: Anais  unterwegs"
Bildervortrag mit Zauberperformance


„Ich schlage vor, du machst dich jetzt auf den Weg. Wenn du nicht  sofort aufbrechen kannst, so gehe sogleich. Wenn das zu schnell ist, solltest du  unverzüglich aufbrechen. Hast du vielleicht einen Kugelschreiber? Oder einen  Bleistift?“ (Terry Pratchett: MacBest)

Jeden Tag neu ankommen und weiter-gehen.
Menschen treffen. Geschichten lauschen. Dem Leben vertrauen. Sich einlassen  auf das ungebundene Spiel: draußen sein und horchen.
Ins Unbekannte und Ungeplante losgehen und sich dabei überraschen lassen  vom SEIN.
Dem Traumpfad folgen. Auf das Wesentliche reduziert.  Immer der  Kompassnadel nach.

Das Ganze mit Anais einer Kunstfigur, die ganz ohne Worte auskommt in einer  immer lauter werdenden Welt. Eine Figur, die Zauberkunst, Bewegungstheater und  Pantomime miteinander verbindet. Anais, jenseits der Zeit.  Anais, die immer  schon da war, die da ist, die da sein wird.
Experimentelles Reisen mit Taschen voller Zauberkunst: in Figur dem  Rhythmus der Straße folgen.
Uta Keppler (47) berichtet von ihrer Wanderung von München nach Prag und  Erfahrungen mit ihrer Zauberfigur
22 Tage unterwegs zu sein und die Welt durch  die Augen einer Theaterfigur zu erleben.
Neben vielen großen und kleinen  Geschichten und Bildern gibt es die Straßen-Performance mit Anais live zu sehen.

… und so kommen die beiden auch in Schwäbisch Hall vorbei und hinterlassen  eine Spur von Magie und ein Lächeln in der Rille der Zeit."
Uta Keppler, Zauberkunst, Pantomime, Comedy, Jahrgang 70, Kallmünz,  jahrelang aktiv in der Lesben-/Frauen- und Flüchtlingsbewegung, seit 2003 im Magischen Zirkel von Deutschland,  seit 2013 im Ensemble der Traumfabrik.
http://die-keplerin.de

Eintritt: 11 € /erm. 9 €

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


03. November 2017

19:30
FZ

"Es ist nie zu spät ..."
Frauenroman
Lesung mit Diana Monson

Eine spannende Frauengeschichte, eingebettet in wunderschönen Landschaftsschilderungen
von Hiddensee und dem spirituellem Leben von Andrea und ihren Freundinnen,
wo Frederike bei dem Wintersonnwendritual Thes kennen lernt und zum ersten Mal etwas über eine neue Spiritualität,
die Kelten und Frauenliebe erfährt.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

24. November 2017
20:00
Kino im Schafstall

"Unter aller Augen"
Film zum internationalen Tag
gegen Gewalt an Frauen
FSK ab 12 freigegeben




Filmemacherin Claudia Schmid beschäftigt sich in „Unter aller Augen“ mit dem Thema Gewalt gegen Frauen, der noch immer häufigsten Menschenrechtsverletzung unserer Zeit: Laut UNIFEM und WHO werden 70 Prozent aller Frauen irgendwann Opfer von sexueller oder physischer Gewalt und noch immer ist bei Frauen zwischen 15 und 45 die Wahrscheinlichkeit höher, durch männliche Gewalt getötet oder verkrüppelt zu werden, als durch schwere Krankheiten, Unfälle oder Kriege zu sterben. Dabei lässt Schmid einige Opfer solcher gewaltsamen Übergriffe zu Wort kommen, aus Asien, Afrika und Europa – es sprechen Frauen, die sich gewehrt, die sich ein neues Leben aufgebaut haben. Schmid durchleuchtet außerdem die Mechanismen und Strukturen der Gewalt. Es wird deutlich: Unabhängig von Wohlstand, Lebensweise, Gesellschaft und Kultur finden sich weltweit Parallelen…


:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Freitag, 01. Dezember 2017
19:00-22:00
Unterrichtsräume in der Robert-Bosch-Str.51

FRAUEN TROMMELN
Workshop für alle  weiblichen Wesen ab 12 Jahre mit und ohne Vorkenntnisse

Schon in den antiken Kulturen kam der  rhythmischen Musik eine besondere Bedeutung zu. Die ersten TrommlerInnen waren  sehr wahrscheinlich Frauen; Priesterinnen, die die Göttinnen als unendliche  rhythmische Lebensenergie verstanden und erfuhren. Durch Trommeln verbinden  wir uns innerlich wie äußerlich mit dieser universellen Energie und natürlich  miteinander. Lasst uns zusammen die Kraft und Lebensfreude der Trommeln erleben.
Ergänzt durch Bewegung  und spielerische Rhythmusübungen erfahren wir Rhythmus so  ganzheitlich, leicht und voller Humor.

Referentin: Ria  Palmer

Kursgebühr: 27  €
Mind. TNzahl:  6

Anmeldung
über Ria Palmer per Telefon : 0791 - 84760
oder via mail: trommelhaus@yahoo.de

Gute Wegbeschreibung zum Ort auf der Homepage: http://www.trommelhaus.net




 
Frauenzentrum Schwäbisch Hall e.V. , Haalstraße 9, 74523 Schwäbisch Hall, frauenzentrum-sha@gmx.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü